unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Freilichtmuseum Großdöllnerhof#

4324 Rechberg/Oberösterreich Nr. 9 4324 Rechberg/Oberösterreich Nr. 9


Der Großdöllnerhof, ein etwa 400 Jahre alter Mühlviertler Dreiseithof, wurde bis 1968 im Vollerwerb bewirtschaftet. 1994 kaufte die Gemeinde den Hof und adaptierte ihn als Bauernmuseum und Veranstaltungszentrum. Das ursprüngliche Erscheinungsbild der Wohnräume wurde beibehalten. Das Leben spielte sich - vor allem im Winter - großteils in der Stube ab. Küche und Eltern-Schlafkammer lagen neben der Stube, der Kachelofen bildete das Zentrum der drei Räume. Töchter und Mägde hatten in der darüberliegenden “Menscher-Kammer” ihren Schlafplatz, für Söhne und Knechte war keine eigene Kammer vorgesehen. Ein Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit den volksmedizinischen Praktiken von Heilern und Wendern sowie Heil– und Segensbräuchen, die mit dem bäuerlichen Alltag eng verknüpft waren. Bei Aktionstagen können Besucher traditionelle Arbeitsweisen wie Besenbinden, Waschen mit der Rumpel oder Werken mit der "Hoazlgoaß" ausprobieren.

hmw