unbekannter Gast

Hofjagd- und Rüstkammer (Kunsthistorisches Museum)#

1010 Wien, Heldenplatz, Neue Burg 1010 Wien, Heldenplatz

Die Wiener Sammlung zählt zu den weltbesten ihrer Art. Darüber hinaus ist sie die bestdokumentierte höfische Rüstkammer der abendländischen Welt, da die Objekte durchwegs im Zusammenhang mit hochpolitischen Ereignissen entstanden oder in die Sammlung gekommen sind: anlässlich von Feldzügen, Reichstagen, Huldigungen, Krönungen, Verlobungen, Hochzeiten oder Taufen. Keine andere Herrscherfamilie war mit so vielen Ländern Europas durch Heirat verbunden wie die Habsburger. Daher sind fast alle westeuropäischen Fürsten vom 15. bis ins frühe 20. Jahrhundert mit Rüstungen und Prunkwaffen vertreten.

Die Harnische sind Einzelanfertigungen der berühmtesten Plattner der Renaissancezeit.

Stechzeug Erzh. Sigmunds, 15. Jahrhundert
Stechzeug Erzh. Sigmunds, 15. Jahrhundert
Rissharnisch Kaiser Friedrich III. und Küriss, 15. Jahrhundert
Rissharnisch Kaiser Friedrich III. und Küriss, 15. Jahrhundert
Kostümharnisch, um 1526
Kostümharnisch, um 1526
Vergoldeter Halbharnisch, um 1555
Vergoldeter Halbharnisch, um 1555
Jagdfalken
Jagdfalken
Prunkharnisch König Heinrich III.von Frankreich, um 1570
Prunkharnisch König Heinrich III.von Frankreich, um 1570
Maximilian II. und Ferdinand von Tirol: Fürstliche Feste
Maximilian II. und Ferdinand von Tirol: Fürstliche Feste
Bestickte Rüstung, um 1550
Bestickte Rüstung, um 1550
Küriss Maximilian II., um 1557
Küriss Maximilian II., um 1557
Rosenblatt-Garnitur Maximilian II., 1571
Rosenblatt-Garnitur Maximilian II., 1571

Fotos: Doris Wolf, Mai 2015

Ein Besuch in der Hofjagd- und Rüstkammer#

Bild 'Ruestkammer'
Bild 'Turnier'
Bild 'Zu_Pferde'

Photos: P. Diem, Jänner 2015

Homepage