unbekannter Gast

Mozarthaus Vienna#

1010 Wien, Domgasse 5 1010 Wien, Domgasse 5


Der neue Bösendorfer-Flügel im MHV (c)Peter Diem

Das "Mozarthaus Vienna" wurde im Mozartjahr 2006 eröffnet. In den folgenden fünf Jahren verzeichnete es 700.000 Besucher. Das revitalisierte Haus mit reichem Veranstaltungsprogramm ist eines der vier Museen (neben Haus der Musik, Jüdisches Museum, KunstHausWien) die zum Wien Holding Konzern gehören. Integriert ist die einzige erhaltene Wiener Wohnung von Wolfgang Amadeus Mozart, eine Außenstelle des Wien Museums. Der Rundgang beginnt im dritten Stock, wo man Näheres über die Lebenswelt des Komponisten erfährt. Der zweite Stock beschäftigt sich mit seinen Opern. Im ersten Stock befindet sich die eigentliche Wohnung, bestehend aus vier Zimmern, zwei Kabinetten und Küche. Mozart lebte hier von 1774 bis 1787 und schrieb u.a. "Die Hochzeit des Figaro". Bilder, Dokumente, Modelle und Videos illustrieren seine Wiener Jahre. Ein Highlight der Ausstellung ist die Flötenuhr von 1796. Sie spielt eine Melodie, die Mozart wahrscheinlich für diese Uhr komponiert hat (KV 616). Der Bösendorfer-Saal im 2. Untergeschoß, in dem sich ein neuer Flügel im Wert von 60.000 € befindet, ist als Konzertsaal und "Ort der kulturellen Begegnung" konzipiert.

Homepage

hmw