unbekannter Gast

Sisi-Museum#

1010 Wien, Hofburg 1010 Wien, Hofburg


Sisi-Museum – Foto P. Diem
Sisi-Museum – Foto P. Diem

Kaiserin Elisabeth (1837-1898) steht im Mittelpunkt des Sisi-Museums. Dieses befindet sich seit 2004 in den Kaiserappartements der Hofburg, die von der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. gemanagt werden. Nachdem das Museum in den ersten fünf Jahren drei Millionen Besucher zählte, wurde es 2009 renoviert und mit Neuerwerbungen umgestaltet. So ist nun die Harfe, die Elisabeth aus Bayern nach Wien mitbrachte, ebenso im Original zu sehen wie das sechsteilige Trauerschmuck-Set, das sie nach dem Tod von Kronprinz Rudolf trug. Eines der spektakulärsten erhaltenen Kleidungsstücke ist der Schwarze Mantel, mit dem man die in Genf ermordete Kaiserin bedeckte. Wo keine Originale mehr erhalten sind, wurden Kleider nach historischen Vorlagen rekonstruiert, wie das "Polterabendkleid" der sechzehnjährigen Braut (Bild) oder das ungarische Krönungskleid.

Homepage

hmw