unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Stadtmuseum Wiener Neustadt#

2700 Wiener Neustadt/Niederösterreich, Petersgasse 2 2700 Wiener Neustadt/Niederösterreich, Petersgasse 2


Die Sammlung geht auf das 1824 inventarisierte "Antiquitäten Cabinet" im Rathaus zurück, es umfasste 72 Objekte, darunter so wertvolle wie den "Corvinusbecher" (Deckelpokal, Ende des 15. Jahrhunderts - Bild), ein silbernes Evangeliar und Ölgemälde. Durch gezielte Sammlertätigkeit kamen bald Zunftgegenstände, Münzen, Kunstwerke aus aufgelassenen Klöstern, Porzellan und Mobiliar der Biedermeierzeit hinzu. 1904 erfolgte die Übersiedlung des Museums und des Stadtarchivs in die ehemalige Jesuitenresidenz. Nach kriegsbedingter Verlagerung der Bestände kam es 1950 zur Neuaufstellung des Museums bei der Vorstadtkirche. Für das Archiv wurden 1964 die Räumlichkeiten des ehemaligen Dominikanerinnenklosters bei St. Peter an der Sperr adaptiert. Ende der 1980er- Jahre entschloss sich die Gemeinde zum Tausch der beiden Standorte. Das Stadtmuseum erhielt einen Zubau, dessen Eröffnung 1994 zum 800-jährigen Stadtjubiläum stattfand. Gezeigt werden Exponate zur Geschichte vom 13. bis zum 20. Jahrhundert, eine ur- und frühgeschichtliche Sammlung und wechselnde Sonderausstellungen. Eine neue Präsentation der Stadtgeschichte ist in Vorbereitung. Im Spätsommer 2015 beginnt die Umgestaltung der historischen Schausammlung.

Homepage

hmw