unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum#

6020 Innsbruck, Bergisel 1-2 6020 Innsbruck, Bergisel 1-2


Das neue Haus am Bergisel beleuchtet den „Mythos Tirol“ aus verschiedenen Blickwinkeln. Das Riesenrundgemälde aus dem Jahr 1896 zeigt auf 1000 Quadratmeter in 360 Grad-Sicht die Kämpfe der dritten Bergiselschlacht vom 13. August 1809. Weltweit sind nur noch zwanzig solcher klassischen Riesenrundgemälde erhalten. Der Münchner Maler Zeno Diemer (1867-1939) stellte das Panorama unter Aufsicht des Historienmalers Franz von Defregger (1835-1921) in nur drei Monaten fertig.

Mit der Dokumentation der Militärgeschichte Tirols vom 18. bis ins 20. Jahrhundert knüpft die historische Sammlung des Kaiserjägermuseums an das Drama am Bergisel an. Es spiegelt die Entwicklung des altösterreichischen Militärs und der Jägertruppe im 19. Jahrhundert aus der Sicht des Truppenkörpers wider. Das Museum ist unterirdisch mit dem Panorama verbunden. Dieser Verbindungstrakt enthält die große Ausstellung „Schauplatz Tirol“, welche die Themen Religion, Natur, Politik und Menschen behandelt.

Homepage

hmw