unbekannter Gast

Wagenburg und Monturdepot #

1130 Wien, Schloß Schönbrunn 1130 Wien, Schloß Schönbrunn


In der Wagenburg in Schönbrunn befindet sich der Kernbestand des einstigen Fuhrparks des Wiener Hofes, ca. 170 Wagen, Schlitten, Sänften und Tragsessel mit den dazugehörigen Zug- und Reitgeschirren und Schabracken. Zu den Höhepunkten zählen der vergoldete „Imperialwagen“, der Karussellwagen Maria Theresias, der Kinderwagen von Napoleons Sohn, der Schwarze Leichenwagen des Wiener Hofs, das Leiblandaulett von Kaiserin Elisabeth und das einzig erhaltene Hofautomobil von 1914. Das Monturdepot ist aus der Livree-Garderobe hervorgegangen, die ebenso wie der Fuhrpark vom kaiserlichen Oberststallmeisteramt verwaltet wurde. Heute zählt es – u .a. mit den berühmten Kleidern der Kaiserin Elisabeth – weltweit zu den bedeutendsten Sammlungen höfischer Kleidung der Zeit von 1800 bis 1918.
Die neue Dauerausstelllung ist als "Sisi-Pfad" durch die Wagenburg gestaltet. Sie zeichnet den Lebensweg Kaiserin Elisabeths von ihrer Hochzeit bis zu ihrem tragischen Tod nach. Eine Galerie zeigt Portraits der Pferde der Kaiserin, die eine der berühmtesten Reiterinnen ihrer Zeit war.

Homepage

hmw