unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Wilderermuseum St. Pankraz#

4572 St. Pankraz/Oberösterreich, Kniewas 17 4572 St. Pankraz/Oberösterreich, Kniewas 17


Das Wilderermuseum St. Pankraz entstand im Rahmen der Landesaustellung „Land der Hämmer- Heimat Eisenwurzen“ (1998), die als dezentrale Präsentation mit 28 Ausstellungsorten konzipiert war. St. Pankraz wählte die Wilderer zum Thema. Nach dem Ende der Landesausstellung sollte diese Schau weiter der Öffentlichkeit zugänglich sein. Im Mai 2000 eröffnete das Museum im ehemaligen Heustadel eines Gasthauses. Auf 500m² präsentiert es 250 Exponate, darunter viele originale Wildererwaffen. Die geschichtlichen und sozialen Hintergründe werden ebenso dokumentiert, wie die Bestrafung der Wildschützen, Schicksale oder die legendäre Wildererschlacht von Molln. Eine Multimediapräsentation bringt Gespräche mit ehemaligen Wilderern und einer Sennerin - und zeigt, dass Wildern kein romantischer Zeitvertreib, sondern schwierig und gefährlich war.

Homepage

hmw