unbekannter Gast

Zwischenkriegszeit#

Ernst Krenek: Reisebuch aus den österreichischen Alpen, Der Wein#

Ernst Krenek

Die Fahrt durch Österreich gerät zur musikalisch-nostalgischen Reise in die Vergangenheit, da sich Ernst Krenek (1890 Wien - 1991 Palm Springs/USA) nach einer atonalen Phase wieder verständlicher Tonalität mit Modulation und kantabler Melodiebildung bedient, um seine Eindrücke stringent wiederzugeben. Schuberts Präsenz nach den Zentenarfeiern 1928 manifestiert sich bewußt in Form eines Militärmarsches und strukturell im Lied Der Wein. (1929), im Reisebuch aus den österreichischen Alpen. Kontinuität erzeugen hier vor allem erprobte Techniken melodischer und harmonischer Verknüpfung, die Rhythmik orientiert sich am Sprachverlauf. Bei aller Tradition handelt es sich hier aber nicht um billiges Epigonentum, sondern um eigenwillige Auseinandersetzung mit Geschichte und bei späteren Abschnitten des Reisebuchs um nostalgische Anklänge an die verlorene Kultur eines Emigranten. (M. Saary)

Qualität:

(235 kB, MP3) (1253 kB, WAV)

© Ton: Schönherr-Archiv, Interpreten: Franz Lukasovsky (Gesang), Ernst Krenek (Klavier).