unbekannter Gast

Vorgeschichte#

Tonrassel aus Hallstatt#

Tonrassel
Bild a

Hallstatt
Bild b

a) Bei Gefäßrasseln, werden durch Schüttelbewegungen die losen Teile gegeneinander oder gegen das feste Gefäß geschlagen. Die abgebildete Tonrassel ist ein Grabfund aus Hallstatt (ca.600-500 v. Chr.) und wird heute im Naturhistorischen Museum in Wien aufbewahrt.

b) Das Foto zeigt Hallstatt, den Fundort der Tonrassel. Aus dem hiesigen Gräberfeld stammen zahlreiche Fundgegenstände; nach ihm wird eine ganze Epoche (Hallstattkultur) benannt. (E. Stadler)

Qualität:

(70 kB, MP3) (345 kB, WAV)

© Ton: Klangführer durch die Sammlung alter Musikinstrumente, Kunsthistorisches Museum Wien, CD-Nr. 516 537-2.

© Bild a: Kunsthistorisches Museum Wien.
© Bild b: Fremdenverkehrsverein Hallstatt.