unbekannter Gast

Kopfleiste

Eroica: 2. Satz (Trauermarsch)

#

Formschema --> Bild
#

Der 2. Satz ist in dreiteiliger Form gestaltet. Im Teil A werden dem Hörer zwei Themen vorgestellt.

Zu Beginn stimmen die ersten Violinen einen dunklen Gesang über rollenden Bässen an - der zweite Satz ist eine Auseinandersetzung mit dem Sterben und mit dem Leben nach dem Tode.


Das zweite Thema in Es-Dur erklingt trostreicher.


Diesen Tönen des Schmerzes werden im "Maggiore", dem Mittelsatz des Satzes, ein tröstliches Thema, gewonnen aus dem C - Dur Dreiklang, gegenübergestellt.


Der Minore Teil in c-Moll beruht im wesentlichen auf einem Tripelfugato. Darunter versteht man eine kleine Fuge, wo gleichzeitig drei Themen miteinander gekoppelt sind und stets gleichzeitig erklingen.


Das 2. Thema des Teil A1 hat durch den Vorhalt des Tones B statt As eine wesentliche Änderung erfahren.


Leid und Klage beginnen sich in der Coda aufzulösen. Das 1. Thema wird zum Fragment. Die Klage erstirbt mit den rollenden Bässen der ersten Takte des Satzes.