unbekannter Gast

Kopfleiste


Einflüsse aus dem Werk Richard Wagners

#

1) In der Instrumentation durch Erweiterung des Symphonieorchesters durch acht Hörner, in der 7. und 8. Symphonie alternierend mit vier Wagner Tuben.

2) In der Harmonik durch Verwendung von Enharmonik und Chromatik. Bruckner hat stets seine eigenständige Note bewahrt. Er hat in der Hochblüte der Symphonischen Dichtung an der Idee der absoluten Instrumentalmusik wie Brahms festgehalten. Er war Instrumentalkomponist, absoluter Musiker und Kirchenkomponist. Wagners Lebenswerk besteht ausschließlich aus Opern.