unbekannter Gast

Kopfleiste

Aktivitäten in memoriam Josef (Matthias) Hauer
#

1959 22. September: Hauer verstirbt im 77. Lebensjahr und wird am Dornbacher Friedhof beigesetzt.

1960 Sein Schüler Victor Sokolowski gründet ein Josef Matthias Hauer-Studio.

1963 Gründung eines Josef Matthias Hauer - Kreises in Wien, die erste Gesellschaft zur Pflege des Zwölftonspiels.

1966 Anlässlich der Wiener Festwochen wird die 1932 komponierte Oper "Die schwarze Spinne" unter der Leitung von Michael Gielen im Theater a. d. Wien uraufgeführt.

1976 Victor Sokolowski führt Lehrgänge über das Zwölftonspiel und die Tropenlehre Hauers an der Wiener Musikhochschule durch.

1979 Aus Anlass des 20. Todestages findet eine Gedächtnisausstellung statt, der weitere in Wien, Gent, Warschau, Katowice, Krakau, Wiener Neustadt, Toronto und Florenz folgen.

1983 Konzertante Uraufführung der Oper "Salambo" im Wiener Funkhaus.

1992-1997 Seminar für Zwölftonspiel und Klangreihenkomposition an der Grazer Musikhochschule (Leiter: Johann Sengstschmid) Nur wenige Kompositionen Hauers sind bis heute publiziert und (ur)aufgeführt.