unbekannter Gast

Kopfleiste


 

Schönberg und die Zwölftonmusik
#

Arnold Schönberg entwickelte unabhängig von Hauer eine andere Methode als dieser. Die Zwölftontechnik, die Schönberg in seinen Werken anwandte und in theoretischen Schriften begründete, wurde von einer Reihe direkter oder indirekter Schüler individuell weitergeführt. So suchte Schönbergs Schüler Alban Berg mit Erfolg die Verbindung mit traditionellen Formen und auch Anklänge an tonale Musik, weitere Zwölftonkomponisten waren Anton Webern (siehe "Österreich-Lexikon") und Ernst Krenek , der um 1930 mit verschiedenen Erweiterungsmöglichkeiten experimentierte.

Die Beziehung Hauers zu Schönberg