unbekannter Gast

Kopfleiste


Reiterquartett, op. 74, Nr. 3: 2. Satz

#

Formschema  --> Bild
#

Dieser zweite Satz ist ein innig tief empfundener Satz. Er zählt zu den schönsten Quartettsätzen von Joseph Haydn, die Form ist an Einfachheit nicht mehr zu übertreffen. Die von g-Moll weit entfernte Tonart E-Dur zielt auf Kontrast ab.


Im Teil A wird ein Thema in E-Dur vorgestellt. Die ersten beiden Takte geben den Bewegungsimpuls, der sich im 3. und 4. Takt wiederholt und dann zum zehntaktigen Thema mittels Tonraumerweiterung heranwächst.


Der Mittelteil, Teil B, wird mit einem neuen Thema gestaltet; die rhythmische Form ist vom ersten Thema abgeleitet.


Im Teil A 1 wird das Thema variiert, es ist eine Variation, die die Kernnoten umspielt, die wesentlichen Noten des Themas bleiben klar erkennbar.

Weiter zum 3. Satz