unbekannter Gast

Staatliche Hochschule für Musik in Berlin#

Staatliche Hochschule für Musik in Berlin
Staatliche Hochschule für Musik in Berlin
© Fotoarchiv Schilder
Im August 1925 wird Schönberg als Nachfolger Ferruccio Busonis als Leiter einer Meisterklasse für musikalische Komposition an die Berliner Akademie der Künste berufen. Im Mai 1933 verließ Schönberg Deutschland. Zuerst ging er nach Frankreich und kehrte zum jüdischen Glauben zurück, nachdem er mit 18 Jahren zum Protestantismus übergetreten war. Im Herbst 1933 emigrierte er in die USA, nahm Professuren am Malkin Conservatory in New York und in Boston an und ließ sich 1934 in Los Angeles nieder.