unbekannter Gast

Schuberts Geburtshaus, 2. Gedächtnisraum#

Schuberts Geburtshaus, 2. Gedächtnisraum
Schuberts Geburtshaus, 2. Gedächtnisraum
© Fotoarchiv Schilder
Nußdorferstraße 54. Im Zentrum des Raumes steht ein Klavier aus dem Besitz seines Bruders Ignaz (1785 - 1844). Hinter dem Klavier ein Bild von Schuberts Jugendfreundin Therese Grob, die er im Jahre 1814 näher kennenlernte. Als Schuberts erste Messe in der Lichtenthaler Kirche aufgeführt wurde, sang Therese das Sopran-Solo.
Da Schubert keine berufliche Position inne hatte, war an eine Heirat nicht zu denken. Sie heiratete 1820 einen Bäckermeister aus der Vorstadt Neubau.