unbekannter Gast
Kopfleiste

Jacques Offenbach (1819 - 1880) und Johann Strauß

#

Jacques Offenbach gilt als der Schöpfer jenes Operettentypus, der heute zum allgemein assozierten Begriff geworden ist. Am 16. Oktober 1858 wurde im Wiener Carl-Theater in der Übersetzung Treumanns erstmals "Die Hochzeit bei Laternenschein" aufgeführt. In den darauffolgenden Jahren beherrschten die Werke Offenbachs die Wiener Operettentheater, bis zunächst Franz von Suppè (1819 - 1895) und schließlich Johann Strauß einige vollwertige Werke dagegen setzen konnten. Offenbachs Erfolg der "Schönen Helena", die am 17. März 1865 im Theater a. d. Wien aufgeführt wurde, gab Johann Strauß den Anstoß sich selbst ab 1870 als Operettenkomponist zu versuchen.