unbekannter Gast

ÖVGW und BOKU präsentieren Studie zur Wasserversorgung in Zeiten des Klimawandels #

Extreme Wetterlagen, demografische Veränderungen, zunehmende Spitzenverbräuche im privaten Bereich un d steigende Nutzungskonflikte durch landwirtschaftliche Nutzungen können in Öster reich in den kommenden Jahren zu Wasserversorgungsengpässen führen, sollten die W asserversorgungsunternehmen und die Politik nicht weiterhin fortlaufend an ents prechenden Rahmenbedingungen arbeiten. Dies zeigt eine aktuelle, vom BMLFUW (Bun desministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) mitfi nanzierte Studie der ÖVGW (Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasse rfach) und BOKU Wien (Universität für Bodenkultur). Um die Versorgungssi cherheit in der bisherigen Qualität auch in Zukunft gewährleisten zu können, fordert di e ÖVGW daher einen regional integrierten Wasserversorgungsplan, der auch eine l angfristige Ressourcen- nutzungsplanung berücksichtigt. „Die Studie ist ein wichtiger Startpunkt und zeigt, dass wir verstärkt in Richtung Zukunftsplanung aktiv wer den müssen, um das hohe Niveau der Versorgungssicherheit in Österreich weiterhin e rfolgreich halten zu können“, so ÖVGW-Präsident Wolfgang Zerobin.