unbekannter Gast

Alte Pflanze. Der wundersamsten und vielleicht hässlichsten Pflanze der Welt widmet der Botanische Garten der Uni Graz bis 5. Juli eine Ausstellung: #

Welwitschie
Foto: © Pinter

Die Welwitschie – botanisch Welwitschia mirabilis – gedeiht in der Natur ausschließlich in der afrikanischen Wüste Namib. Sie wird mehrere hundert Jahre alt, besitzt aber nur ein einziges Blattpaar, das länger als fünf Meter werden kann. Die Schau informiert auch über Friedrich Welwitsch, den österreichischen Arzt und Botaniker (1806–1872), der das eigenartige Lebewesen auf einer Forschungsreise in Angola entdeckte.