unbekannter Gast

Armenien- das Land der Marille? (Karl Franzens Universität Graz, Dezember 2012)#

Prof. Renhart mit Faksimile eines armenischen Tetraevangeliars
© Konstanttinos Tzivanopoulos
Wussten Sie, dass Armenien die Heimat der "prunus armeniaca", der Marille, ist?

Ao.Univ.-Prof. Dr. Erich Renhart hat diese Entdeckung beim Durchforsten der Sondersammlungen an der Universitätsbibliothek (UB) Graz gemacht. Vor fünfhundert Jahren wurde erstmals ein Buch in armenischen Lettern gedruckt, nur wenige Jahre nach der Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg. Dieses Jubiläum nahm der Theologe und Experte für alte Handschriften zum Anlass, sich in der Universitätsbibliothek auf die Suche nach alten armenischen Text- und Bildzeugnissen zu machen.

Das Ergebnis ist ein attraktives 60-seitiges Büchlein, welches anhand von ausgewählten Schriften und Druckwerken die Kultur des Landes an der Grenze zwischen Orient und Okzident portraitiert.
(Bild: Prof. Erich Renhart mit einem Faksimile eines armenischen Tetraevangeliars, das vor mehr als 100 Jahren verfasst wurde)