unbekannter Gast

Asylwerber unterrichten Arabisch an der FH JOANNEUM#

Vier Asylwerber aus Syrien unterstützen seit Anfang März den Fremdsprachenunterricht an der FH JOANNEUM in Bad Gleichenberg. Als Native Speaker motivieren sie die Studierenden – jeden Dienstag und unentgeltlich – zur Anwendung der Arabischen Sprache. Außerdem wohnen sie den internen Kursen der FH JOANNEUM „Deutsch als Fremdsprache“ bei, um so schnell als möglich die heimische Sprache zu lernen.

Wie AsylwerberInnen in Österreich im Allgemeinen, dürfen auch die vier jungen Männer aus dem Norden von Syrien während ihres Asylverfahrens nicht arbeiten. Die Unterstützung des Arabisch-Unterrichts gibt ihnen Gelegenheit, trotzdem aktiv zu sein. Organisiert wurde dieser Wissensaustausch von James Miller, dem Fachbereichskoordinator für den Fremdsprachenunterricht an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg und Tourismusobmann von Edelsbach bei Feldbach. Dort sind die jungen Syrer gemeinsam mit sieben anderen Asylwerberinnen und Asylwerbern in Wohnungen im Pfarrhof untergebracht, die seit der Zusammenlegung der Pfarre mit Feldbach leer gestanden sind. In die Dorfgemeinschaft werden alle sehr gut aufgenommen. Seit November werden sie von der Pfarre und Caritas gemeinsam betreut. Eine pensionierte Lehrerin gibt auch allen Asylwerberinnen und Asylwerbern in Edelsbach Deutschunterricht.