unbekannter Gast

Auf der Spur von Diabetes und Fettleibigkeit#

Internationale SpitzenforscherInnen tagen an der Uni Graz#

Reagenzgläser mit roter Flüssigkeit
Reagenzgläser mit roter Flüssigkeit
© creative press pictures-graz08

Weltweit wird ein drastischer Anstieg von Fettstoffwechselstörungen und den daraus resultierenden Erkrankungen wie Typ-2 Diabetes, Atherosklerose und Fettleibigkeit verzeichnet. Zurzeit leiden mehr als 370 Millionen Menschen an Diabetes, für das Jahr 2050 wird mit einem Anstieg auf 550 Millionen gerechnet. Der Aufklärung der molekularen Ursachen und der Suche nach neuartigen Diagnose- und Behandlungsmethoden widmet sich eine mit etwa 150 SpitzenforscherInnen besetzte Tagung vom 7. bis 9. April 2016 an der Uni Graz.

BioTechMed-Graz, die Kooperation von Karl-Franzens-Universität, Technischer Universität und Medizinischer Universität zu Forschungen für Gesundheit, bildet die Plattform für das „International Graz Symposium on Lipid and Membrane Biology”, das zum bereits sechsten Mal in Graz stattfindet. Die ReferentInnen stammen aus Europa und den USA, sind weltweit führende ExpertInnen und spannen in ihren Vorträgen den Bogen von der Erforschung fettgesteuerter zellulärer Signalprozesse in Modellorganismen bis hin zu biomedizinischen und pathobiologischen Untersuchungen im Menschen.