unbekannter Gast

Unterstützung zu Schulbeginn:#

ein digitaler Werkzeugkasten für Lehrer #

LEA´S BOX - Learning Analytics Toolbox, Beispiel
LEA´S BOX - Learning Analytics Toolbox, Beispiel
Foto: TU Graz/Institut für Wissensmanagement

Wer Schüler gezielt fördern will, braucht zahlreiche Informationen über die individuellen Lernfortschritte und einzelnen Stärken und Schwächen. Das an der TU Graz gestartete EU-Projekt LEA´S BOX - Learning Analytics Toolbox - erarbeitet einen Werkzeugkasten für Lehrer, der einfach und effektiv Auskünfte über Lernerfolge liefert. Einzelresultate dieses Projekts werden bereits an einigen Schulen in Österreich prototypisch umgesetzt und weiterentwickelt.

Es ist ein Thema, das in Österreich auf der langen (Schul)bank liegt: moderne Lehr- und Lerntechnologien an Schulen. Spezielle Lernanalysen, sogenannte „Learning Analytics“, können Lerndaten der Schüler erheben, analysieren und auswerten, um Lernfortschritte zu messen. Wieviel diese Datenerhebung aussagen kann, hängt jedoch erheblich von den eingesetzten Werkzeugen und Analysemethoden ab. Ein Forscher-Team an der TU Graz entwickelt dazu ein Tool, das die reale Umsetzung dieser Lernanalysen im Schulalltag ermöglichen soll. Lehrer erhalten damit tiefere Einsichten in die Lernprozesse ihrer Schüler, um diese besser fördern zu können: Ziel des von der EU geförderten Programmes LEA´S BOX ist die Bereitstellung kompetenz-orientierter Schülerdaten, um effektiveres Lernen, die Früherkennung von Problemen und geringere Abbruchraten zu realisieren.

Einsatz von Lea im Unterricht
Einsatz von LEA`S BOX im Unterricht
Foto: TU Graz/Institut für Wissensmanagement

Einsatz im Klassenzimmer#

Laut einer EU-Studie zur Nutzung von Computern an europäischen Schulen verwenden etwa 50 Prozent der Schüler innerhalb der EU mindestens einmal in der Woche im Unterricht einen Computer. Es gibt auch in Österreich immer mehr engagierte Lehrer, die Notebooks und Tablet-PCs in den Unterricht integrieren. Verschiedene Lernspiele und virtuelle Lernwelten vermitteln den Lernstoff nämlich dort, wo das Interesse von Schülern am Größten ist: am PC. Diese Unterrichtsgestaltung bringt mit digitalen Lernaktivitäten auch Lernerfolge in digitaler Form, die mit Hilfe der Software von LEA´S BOX für jeden einzelnen Schüler gesammelt werden können. Das spezielle Software-Programm zeichnet alle Lernaktivitäten auf und stellt dem Lehrer daraus Informationen zu den einzelnen Stärken und Schwächen seiner Schüler und deren persönliche Entwicklung zur Verfügung. Die Ergebnisse sind leicht verständlich dargestellt und grafisch aufbereitet, zum Beispiel mittels Lernradar. Der Lehrer sieht auf einen Blick, wo die persönlichen Lernprobleme seiner Schüler bestehen und kann auf individuelle Bedürfnisse eingehen und Lernmaßnahmen adaptieren.

Forschungsziele#

Michael Kickmeier-Rust vom Institut für Wissenstechnologien an der TU Graz und Projektkoordinator von LEA´S BOX entwickelt mit seinem Team intelligente Algorithmen, die alle Daten und Informationen zusammenbringen, auswerten und aufbereiten, um den digitalen Werkzeugkasten für den praktischen Gebrauch im Unterricht zu ermöglichen. „Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt in Aktivitäts- und Leistungsinformationen, die dann auch in externe Software - wie Lernmanagementsysteme, e-Portfolios oder offene Lehrermodelle - integriert werden können“, erläutert Michael Kickmeier-Rust. Das Projekt basiert auf einfachen Plattformen und Apps, die in Zusammenarbeit mit einzelnen Schulen in ganz Österreich im Unterricht eingesetzt werden.

Michael Kickmeier-Rust
Michael Kickmeier-Rust
Foto: TU Graz/Institut für Wissensmanagement

Workshop für Lehrer in Graz#

Im Zuge der europäischen Konferenz zum technogisch entwickelten Lernen und Lehren, EC-TEL, die von 16. bis 19. September in Graz stattfindet, gibt es einen interaktiven Workshop für Lehrer, wie intelligente Technologien den Unterrichts-Alltag unterstützen können.

Workshop für Lehrer “Individualisierung, Kompetenzorientierung und formative Beurteilung – Technologie und Klassenzimmerrealität”

EC-TEL - The European Conference on Technology Enhanced Learning
Termin: 16. September 2014
Ort: Messecongress Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz
Nähere Infos: www.leas-box.eu

Kontakt:#

Dr. Michael Kickmeier-Rust
Institut für Wissensmanagement
Tel.: +43 (316) 873 30636
E-Mail: michael.kickmeier-rust@tugraz.at