unbekannter Gast

Grünlilie: Vom Wohnzimmer in den Weltraum#

Mikrobielle Diversität hält gesund #

Die Grünlilie gilt als anspruchslose Zimmerpflanze und ist in vielen Wohnungen und Büroräumen zu finden. ForscherInnen von BioTechMed-Graz möchten nun auch andere Lebensräume mit „Chlorophytum comosum“ begrünen, da die auf der Pflanze vergesellschafteten Mikroorganismen die Mikrobengemeinschaft in Räumen deutlich positiv beeinflussen könnten. Nützliche Mikroorganismen seien in der Lage die potentiell krankheitserregenden Mikroben zu verdrängen.

Gutes Raumklima: Zimmerpflanzen schaffen mikrobielle Diversität#

Pflanzen sorgen für Wohlbefinden: Neben den optischen Vorzügen produzieren sie den lebenswichtigen Sauerstoff und reinigen die Luft von gefährlichen Schadstoffen. Nun spricht ein weiterer Grund dafür, sich Zimmerpflanzen in Wohnung und Büro zu holen. Sie stellen eine ausgezeichnete Quelle von nützlichen Mikroorganismen dar, die das Raumklima positiv beeinflussen könnten. Diesen Beweis konnte ein ForscherInnenteam der Grazer Forschungskooperation BioTechMed-Graz kürzlich erbringen. Unter der Leitung von Univ.-Prof.in Dr.in Gabriele Berg, Institut für Umweltbiotechnologie, TU Graz und Mitarbeit von Univ.-Prof.in Dr.in Christine Moissl-Eichinger, Med Uni Graz, wurde die Grünlilie – „Chlorophytum comosum“ – untersucht. Die WissenschafterInnen konnten nachweisen, dass die Pflanze durch ihre vergesellschafteten Mikroorganismen die Mikrobengemeinschaft in Räumen deutlich beeinflusst.