unbekannter Gast

29. Salzburger Vorlesung zugunsten des SOS-Clearinghauses#

Der Außenpolitik-Redakteur der Salzburger Nachrichten Dr. Helmut Müller diskutiert mit den ORF-AuslandskorrespondentInnen Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder über die Flüchtlingskatastrophe und ihre Folgen. #

Aula
Aula
© Uni Salzburg

WANN: Mittwoch, 16. September 2015, 19.00 Uhr. WO: Universität Salzburg, Große Universitätsaula, Max Reinhardt Platz im Festspielbezirk. Anmeldung ist erforderlich!

Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger und Bürgermeister Dr. Heinz Schaden laden zur 29. SALZBURGER VORLESUNG ein. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Österreichischen HochschülerInnenschaft Salzburg statt.

Die Flüchtlingskatastrophe: ein hochaktuelles, brisantes Thema#

Sie fliehen vor Krieg und Terror aus Syrien und dem Irak und vor der Armut in Afrika. Viele Millionen sind es. Für Schlepper sind Flüchtlinge ein gutes Geschäft. Sie bringen „mehr Geld als Drogen“, brüstet sich ein Drahtzieher der römischen „Mafia-Capitale“. Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder diskutieren mit SN-Redakteur Dr. Helmut Müller über ihr jüngst im Verlag Kremayr & Scheriau erschienenes Buch „Auf der Flucht“.

Karim El-Gawhary, seit 1991 Nahost-Korrespondent für verschiedene deutschsprachige Zeitungen, seit 2004 Leiter des ORF-Nahostbüros in Kairo.

Mathilde Schwabeneder, seit 2007 ORF-Korrespondentin in Rom. Zahlreiche Radio- und Fernseh-Reportagen aus Afrika, Südosteuropa und Lateinamerika.