unbekannter Gast

Altkatholische Kirche (Salvatorkapelle)#

1010 Wien, Wipplingerstraße 1010 Wien, Wipplingerstraße

Die gotische Salvatorkapelle befindet sich im Alten Rathaus. Künstlerisch besonders wertvoll ist das um 1520 geschaffene Eingangsportal in der Salvatorgasse, eines der wenigen Zeugnisse oberitalienischer Renaissance in Wien. Teotz mehrfacher Umbauten bewahrte der Innenraum seinen gotischen charakter. Der ungewöhnliche Grundriss erweckt den Eindruck, dass es sich um zwei nebeneinander liegende Kapellen handelt. In der (älteren) Südkapelle, mit zweijochigem Kreuzrippengewölbe, steht der klassizistische Salvatoraltar mit einem Altarblatt von Johann Meidinger (1795). In der Nordkapelle befindet sich der klassizistische Kreuzaltar. An der Orgelempore wurde ein Christophorus-Relief aus dem Jahr 1799, an den Wänden Grabsteine aus dem 14. bis 18. Jahrhundert eingemauert. Auf der Empore hat sich die Wandmalerei "Christus am Ölberg", um 1370, erhalten. Seit 1871 steht die Salvatorkapelle der Altkatholischen Kirche zur Verfügung.