unbekannter Gast

Wien 1, Lutherische Stadtkirche#

1010 Wien, Dorotheergasse 18 1010 Wien, Dorotheergasse 18

Foto: Doris Wolf
Foto: Doris Wolf

Die erste evangelische Kirche Wiens wurde aufgrund des Toleranzediktes Kaiser Joseph II. 1783 geweiht. Seit der Renaissancezeit hatte sich dort das Gotteshaus des Königinklosters der Clarissen befunden. Dieses wurde im Zuge der Josephinischen Reformen aufgehoben und von der evangelischen Gemeinde A.B. ersteigert. Nach den Toleranzvorschriften musste es aber grundlegend umgebaut werden, denn ein Bethaus durfte keine Türme, Glocken oder direkten Zugang von der Straße haben. Der neue Hochaltar wurde im Zeitstil aus Holz mit Stucksäulen ausgeführt und als Altarblatt eine Kopie von Van Dycks "Kreuzigung Christi" angeschafft. Nach einer Umgestaltung im 19. Jahrhundert und der Rekonstruktion der Fassade präsentiert sich das evangelische Gotteshaus nun als Blickpunkt im Straßenbild.

Homepage