unbekannter Gast

Wien 2, Verklärungskirche#

1020 Wien, Am Tabor 5 1020 Wien, Am Tabor 5

1908 beschlossen die evangelischen Bewohner des 2. und 20. Wiener Gemeindebezirks, eine Kirche samt Pfarrhaus zu errichten. 1914 wurde - nach Plänen der Architekten Theiss & Jaksch - mit dem Bau begonnen. Krieg und Inflation verzögerten die Arbeiten. Der Turm war erst 1965 fertiggestellt. Das Innere der weiträumigen Kirche wird von einem großen Fresko in der Apsis dominiert. Es stellt die Verklärung des Herrn dar, die der Kirche ihren Namen gab. Die Evangelisten Matthäus und Lukas überliefern, dass sich Jesus mit Petrus, Jakobus und Johannes auf einen hohen Berg begab und vor ihren Augen verwandelt wurde: "Sein Gesicht leuchtete wie die Sonne und seine Kleider wurden blendend weiß wie das Licht. Da erschienen plötzlich vor ihren Augen Mose und Elija und redeten mit Jesus". Der Maler trachtete, diese Worte mit den Stilmitteln seiner Zeit künstlerisch umzusetzen.

Homepage