unbekannter Gast

Wien 10, Thomaskirche#

1100 Wien, Pichelmayergasse 2 1100 Wien, Pichelmayergasse 2

Die Thomaskirche bildet den Mittelpunkt des evangelischen Gemeindezentrums der Per-Albin-Hansson-Siedlung. Die Grundsteinlegung fand 1976 statt, die Weihe genau ein Jahr später. Das Gemeindezentrum ist ein Werk des Architekten Karl Schwanzer und seines Mitarbeiters Gerhard Krampf. Nach ihrem Konzept soll es gegenüber den Wohnbauten in der Umgebung durch Form, Proportion Material und Farbe (rote Klinkersteine) einen Akzent setzen. Zum Gemeindezentrum gehören ein Vorplatz sowie der Gruppenbau von Gemeindesaal, Kapelle und Presbyterraum, die mit Schiebewänden verbunden sind, um bei Veranstaltungen flexible Raumgrößen zu ermöglichen. An der mit Ziegeln verkleideten Altarwand befindet sich ein Corpus Christi von Eduard Roubik (1980). Ein weiteres Kunstwerk, die Bronzegruppe "Heilige Familie" von Norbert Sieberer, kam 1990 in die Thomaskirche. 1986-1988 erweiterte Dietlind Erschen die Gebäudegruppe um ein Pfarrhaus.