unbekannter Gast

Pfarrkirche Aggsbach-Markt#

3641 Aggsbach-Markt Nr. 13 3641 Aggsbach-Markt

Foto: Alfred Wolf
Foto: Alfred Wolf

Aggsbach-Markt liegt am linken Donauufer in der oberen Wachau. Die Gemeinde ist als Fundort der "Venus von Willendorf" bekannt. Die gotische Kirche mit ihrer Umfriedungsmauer gilt als typisches Beispiel einer Wachauer Pfarrkirchenanlage. Aggsbach bildete das Zentrum eines Missionsgebietes, das Karl der Große dem Benediktinerkloster Nieder-Altaich anvertraut hatte. Vom 15. bis zum 18. Jahrhundert kamen viele Pilger in die Kirche "Mariae Himmelfahrt". Die spätbarocken Figuren im Altarraum stellen die Muttergottes und ihre Eltern, Joachim und Anna, dar. Zwei der fünf Glocken sind rund 500 Jahre alt, die anderen kamen 1952 in die Pfarrkirche Aggsbach-Markt.