unbekannter Gast

Pfarrkirche Deutsch-Wagram #

2232 Deutsch-Wagram, Kirchengasse 2 2232 Deutsch-Wagram, Kirchengasse 2

Deutsch-Wagram im südwestlichen Marchfeld ist durch die Napoleonischen Kriege bekannt. 1809 schlug Erzherzog Carl hier sein Hauptquartier auf. Drei Jahrzehnte später profitierte die Wirtschaft des Ortes von der Eröffnung der ersten österreichischen Dampfbahnlinie, die von Floridsdorf nach Deutsch-Wagram führte. Die Pfarrkirche liegt, etwas erhöht, im Süden. Johannes der Täufer ist ihr Patron. Die im Kern romanische Wehrkirche mit Ostturm wurde mehrfach verändert. Bei der Barockisierung unter Graf Falkenberg kam aus der Privatsammlung des Grundherrn ein Wiener Sandsteinrelief von 1514 in die Kirche. Nach dem Einsturz des Turmes wurde sie 1956 modernisiert und umorientiert. Das seither im Norden gelegene Presbyterium der Pfarrkirche Deutsch-Wagram dominiert der Altartisch mit einer Eisengussplastik von Alexander Silveri.

Homepage