Pfarrkirche Felixdorf#

2603 Felixdorf, Schulstraße 11 2603 Felixdorf, Schulstraße 11

Die Pfarrkirche "Zur Unbefleckten Empfängnis" , ein Betonbau mit Zeltcharakter, entstand kurz vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil nach Plänen des Architekten Kurt Bartak. Er wählte einen trapezförmigen Grundriss und ein Satteldach. Die Vorderfront mit zwei Haupteingängen und Giebelwand ist breit gegliedert. An einer Seite wird sie vom weit vorgeschobenen Glockenturm begrenzt. Die Musikempore spannt sich über die links und rechts in Eingangsnähe befindlichen liturgischen Orte von Taufe und Beichte. Bewusste Einfachheit in Form, Farbgebung und Materialverwendung charakterisieren den Bau. Den Hochaltar entwarf der Architekt. Altarkreuz (Mosaik), Glasfenster, Kreuzweg, und Portalmosaik sind Werke von Florian Jakowitsch. Die Statuen (Immaculata, Hl. Josef) schuf der Osttiroler Bildhauer Gottfried Fuetsch. 2003 erfolgte die Neueinweihung der renovierten Kirche.

Homepage