unbekannter Gast

Pfarrkirche Gerersdorf-Prinzersdorf#

3385 Prinzersdorf, Hauptplatz 3 3385 Prinzersdorf, Hauptplatz 3

Die Pfarrkirche "Zum hl. Johannes d. Täufer" erhebt sich in der Ortsmitte. Der im Kern gotische Saalbau wurde im 17. Jahrhundert verändert, 1747 besorgte Baumeister Josef Wisgrill einen weiteren Umbau (Apsis und Südturm). Die Portalwand erhielt nach dem Zweiten Weltkrieg eine großformatige Wandmalerei und -ritzung von Sepp Zöchling, an der Westseite sechs Kupferreliefs von Maria Sturm. In der Kirche haben sich eine spätgotische Sakramentsnische und Malereifragmente aus dem 15. Jahrhundert erhalten. Der Hochaltar in barocken Formen stand zuvor in der Pfarrkirche von Obergrafendorf. Sein Bild zeigt die Krönung Mariae. Die Seitenaltäre sind als Pendants gestaltet. Den Volksaltar schuf Friedrich Schragl 1985. Die Orgel in barockem Gehäuse baute die Firma Rieger 1976.