Pfarrkirche Haidershofen#

4431 Haidershofen Nr.1 4431 Haidershofen Nr.1

Die Pfarrkirche "Zum hl. Severin" liegt am Ennsufer, innerhalb eines Kirchhofes. Der spätgotische Bau erhielt Ende des 19. Jahrhunderts neogotische Zutaten. An den Außenwänden sind Grabdenkmäler aus dem 17. bis 20. Jahrhundert eingemauert. Das Langhaus wurde um 1510 als hohe Vierstützenhalle eingewölbt. Die Knickrippensterngewölbe ruhen auf eigenwillig profilierten Pfeilern. Im Westjoch befindet sich eine vierschiffige spätgotische Empore. Der Hochaltar mit Opfergangsportalen stammt aus dem 18. Jahrhundert. In seinen Nischen stehen die Figuren "Maria vom Siege", "hl. Severin von Köln", "hl. Nikolaus" sowie zahlreicher Engel. Die reich geschnitzten neogotischen Seitenaltäre gestaltete Josef Keplinger 1894. Die Kanzel aus dem 18. Jahrhundert trägt ein Relief der Bergpredigt und vier Evangelistenfiguren. Die Orgel baute 1966 die Tiroler Firma Reinisch-Pirchner.