unbekannter Gast

Pfarrkirche Krems - Lerchenfeld #

3500 Krems, Lößgasse 4 3500 Krems, Lößgasse 4__

Lerchenfeld ist der östlichste Stadtteil von Krems. Im zweiten Weltkrieg entstand hier eine große Industriesiedlung. Der Arbeiterbezirk erhielt eine Holzbaracke als Notkirche. 1954 erfolgte der Spatenstich zum neuen Gotteshaus, das fünf Jahre später geweiht wurde. Seine Patrone sind Sankt Severin und die Muttergottes. Ein 70 m2 großes Mosaik an der Altarwand zeigt Maria als Königin des Weltalls. Der Tabernakel ist mit Emailarbeiten künstlerisch gestaltet. Die Vorhalle der Pfarrkirche Krems-Lerchenfeld enthält Natursteinmosaiken mit Darstellungen der vier Evangelisten.