Pfarrkirche Langenlois#

3550 Langenlois, Kirchenplatz 5 3550 Langenlois, Kirchenplatz 5

Die Pfarrkirche "Zum hl. Laurentius" steht neben dem Rathaus im Stadtzentrum. Der ursprünglich einschiffige Bau aus dem 13. Jahrhundert erhielt in der Barockzeit einen Turm und eine Westfassade von Matthias Gerl, einem Mitglied der berühmten Baumeisterfamilie. Außen an der Südseite befindet sich ein spätgotisches Lichthäuschen mit Reliefs. Im Langhaus, von fast doppelter Höhe und Breite wie die Seitenschiffe, ist die frühgotische Holzbalkendecke (um 1310) großteils original erhalten. Fragmente von Wandmalereien (Passion, Schutzmantelmadonna etc.) aus der Zeit um 1340/50 wurden freigelegt. Der Hochaltar ist ein spätgotischer Flügelaltar um 1500, der so genannte "Pöggstaller Altar". Im Schrein stehen fünf Statuen weiblicher Heiliger. Die Flügel bemalte 1964 Helmut Kies, der zum engen Kreis der Wiener "Ars Phantastica" zählt. Von Martin Johann Schmidt stammen das Altarblatt in der Pestkapelle und drei Leinwandbilder. Weitere Kunstwerke sind ein spätgotisches Kruzifix um 1480 und eine barocke Kreuzigungsgruppe. Die 1936 von den Gebrüdern Mauracher gebaute Orgel wurde 1962 erweitert.