Pfarrkirche Litschau #

3874 Litschau, Stadtplatz 29 3874 Litschau, Stadtplatz 29__

Litschau, die nördlichste Stadt im Oberen Waldviertel, liegt in einer Teichlandschaft. Litschau war eine Burgstadt zur Grenzbefestigung und planmäßige Marktsiedlung. Die spätmittelalterliche Stadtmauer umschloss das ursprüngliche Straßennetz. Den Mittelpunkt des Stadtplatzes bildet St. Michael, eine spätgotische Hallenkirche mit Westturm, die barockisiert wurde. 1959 entdeckte man in der Pfarrkirche Litschau Fresken aus der Zeit zwischen 1380 und 1450. Sie zeigen die Anbetung der Könige, Propheten, Engel, Heilige und eine Kreuzigung.