Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Laach am Jauerling #

3643 Maria Laach am Jauerling Nr. 1 3643 Maria Laach am Jauerling Nr. 1 __

Maria Laach ist eine Marktgemeinde an den Südhängen des Jauerlings. Die Pfarrkirche Mariä Heimsuchung liegt am südlichen Ortsrand. Es ist ein monumentaler spätgotischer Staffelhallenbau mit einem Westturm. Die an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert evangelische Kirche wurde im 18. Jahrhundert zum Wallfahrtsziel der Katholiken. Der Gnadenaltar steht im linken Seitenschiff. Sein gotisches Altarbild aus der Zeit um 1475 zeigt eine Madonna mit Kind, deren rechte Hand sechs Finger hat. Der Hochaltar ist ein seltenes Beispiele eines vollständig erhaltenen spätgotischen Schnitz-und Malwerkes. Im Schrein thront Maria mit dem Kind. Die Tafelmalereien an den Flügeln stellen Szenen aus dem Marienleben und der Passion dar. Sehenswert ist auch die Steinmetzkunst in der Pfarrkirche Maria Laach. Dazu zählen Portale, Netzrippengewölbe und die spätgotische Kanzel.

Homepage