Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Taferl#

3672 Maria Taferl Nr. 1 3672 Maria Taferl Nr. 1__

Maria Taferl ist der Landeswallfahrtsort von Niederösterreich. Die Pfarrkirche steht in weithin sichtbarer Höhenlage auf einer Terrasse über dem Donautal. Die Kirche "Zur schmerzhaften Muttergotttes" ist ein frühbarocker Bau mit kreuzförmigem Grundriss und Doppelturmfassade. Jakob Prandtauer hat den Bau 1711 vollendet. Im Sinn eines Gesamtkunstwerks fügen sich die Stuckmarmoraltäre harmonisch in die Architektur ein. Der Gnadenaltar ist ein Teil des Hochaltars. Auf dem Tabernakel befindet sich eine Nachbildung des legendären Eichenstammes und das Gnadenbild in einem Glasschrein. Ursprünglich stand auch der "Taferlstein" davor. Er hat vor einem halben Jahrhundert außen an der Nordseite, beim "Brünndl" seinen neuen Platz gefunden. 1947 ernannte der Papst die Wallfahrtskirche Maria Taferl zur Basilika minor.

Homepage