Stiftskirche Melk #

3390 Melk, Abt-Berthold-Dietmayr-Str. 1

Stift Melk ist ein barockes Gesamtkunstwerk, das die Landschaft der Wachau einbezieht. Auf einem Fels-Plateau erhebt sich der 240 m lange dreigeschoßige Südtrakt über der Donau. Mittelpunkt der Anlage ist die Stiftskirche. Sie wurde zu Beginn des 18. Jahrhundert als Kuppelbasilika mit Emporen und Doppelturmfassade erbaut. Der Innenraum gilt als "bedeutendstes Produkt eines von der Idee des 'Theatrum sacrum' besessenen und vom Auftraggeber inspirierten Künstlerkollektivs". Berthold Dietmayr, der damalige Abt von Melk, berief die größten Künstler seiner Zeit wie Jakob Prandtauer, Josef Munggenast, Johann Michael Rottmayr und Paul Troger.

Homepage