Pfarrkirche Ollersbach#

3061 Ollersbach, Kirchenstraße 18 3061 Ollersbach, Kirchenstraße 18

Die Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" steht mit dem Pfarrhof auf einem Hügelrücken im Süden des Ortes und ist von einer mittelalterlichen Wehrmauer umgeben. 1780-83 erfolgte die Erweiterung des gotischen Gotteshauses. Um 1900 wurde eine Empore eingezogen und im Gewölbe und im Chor Malereien angebracht. Der klassizistische Hochaltar mit Säulentabernakel zeigt am Altarblatt den Weihetitel. Franz X. Wagenschön malte die "Himmelfahrt" 1780. Der Künstler war ein Schüler Paul Trogers, der viel für das Kaiserhaus arbeitete. Im Alter widmete er sich vor allem Arbeiten mit religiösen Themen. Die Seitenaltäre, um 1700 zeigen die hll. Barbara und Josef. Der Wiener Bildhauer und Akademieprofessor Martin Johann Fischer schuf 1783 neun Heiligenstatuen für die Pfarrkirche. In dieser befinden sich ein (übermaltes) Tafelbild von 1483 und einige Barockgemälde.