Pfarrkirche Persenbeug#

3680 Persenbeug, Hauptstraße 12 3680 Persenbeug, Hauptstraße 12

Persenbeug ist eine Marktgemeinde an der Donau, östlich des Kraftwerks und der Donaubrücke im Bezirk Melk. Die Pfarrkirche ist eine der jüngsten in der Diözese St. Pölten. Sie wurde 1985 - genau 20 Jahre nach dem Ende des 2. Vatikanischen Konzils - Maria, der Königin aller Heiligen, geweiht. Architekt war Josef Patzelt, ausstattender Künstler Robert Herfert. Die Kirche wirkt wie ein Zelt, in dem man auf einer Wanderung Ruhe finden kann. Große, farbenfrohe Glasfenster zeigen Menschen auf dem Weg: Auf der einen Seite die Heiligen Hippolyth, Notburga, Leopold, Johannes Nepomuk, Florian und Severin auf der anderen das pilgernde Gottesvolk. Alle architektonischen Linien führen zum großen Bild im Altarraum. Es zeigt das Kreuz und darunter Maria, umgeben das Heiligen. Ein freistehender Glockenturm neben der Pfarrkirche Persenbeug trägt das Geläute.