Pfarrkirche Pfaffenschlag#

3834 Pfaffenschlag Nr. 10 3834 Pfaffenschlag Nr. 10

Die Pfarrkirche "Zum hl. Martin" steht, vom Friedhof umgeben, auf einer Geländestufe über dem Ort. Das im Kern romanisch-gotische Gotteshaus wurde 1726 erneuert und Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut. Der Westturm aus unverbauten Granitquadern kam erst 1954 dazu. Der marmorierte Hochaltar stammt aus dem Jahr 1720. Michael Reger malte 1834 das Bild des Kirchenpatrons, der neobarocke Tabernakel wurde 1876 eingebaut. Der Seitenaltar ist als Lourdesgrotte gestaltet. Die Kanzel von 1771 dient nach dem Umbau als Gehäuse für eine neue Orgel. Barocke Schnitzfiguren in der Kirche stellen die hll. Florian, Sebastian, Wendelin und Donatus dar.