Pfarrkirche Pottschach#

2630 Pottschach, Kirchengasse 3 2630 Pottschach, Kirchengasse 3

Die Pfarrkirche "Zum hl. Dionysius" ist eine Wehrkirche mit hochmittelalterlichem Kern und barocken Anbauten, wie der "Frauenkapelle". Kirche, Pfarrhof und Schloss bilden mit ihrer Wehrmauer das dominante Ensemble des Ortes. An der Außenseite der Kirche entdeckte man Wandmalereien aus dem 14. und 16. Jahrhundert. Das Netzrippengewölbe des einschiffigen Langhauses zeigt Rautenformen. Im Inneren befinden sich Decken- und Wandmalereien aus der Zeit um 1520. Der hochbarocke Hochaltar ist reich figural gestaltet, das Altarblatt zeigt den Kirchenpatron. Zwei gleichartige Seitenaltäre stammen aus der selben Epoche. Das Gnadenbild, eine Madonna mit Kind befindet sich in der Frauenkapelle. 14 Kreuzwegbilder aus 1777 wurden 1881 aus Raach in die Kirche übertragen. Das älteste Kunstwerk ist eine spätgotische Dionysius-Statue, das jüngste ein Taufbecken mit Kupfertreibarbeit aus dem 20. Jahrhundert.