Pfarrkirche Randegg#

3263 Randegg, Markt 1 3263 Randegg, Markt 1

Die Pfarrkirche "Zur unbefleckten Empfängnis" war als Wallfahrtskirche "Maria am Moos" populär. Die gotische Kirche wurde um 1900 im Sinn des Historismus (neoromanisch und neogotisch) renoviert. Apsismosaik, Glasmalereien und Einrichtung wurden damals erneuert. Der Hochaltar von 1905 ist mit Reliefs versehen, die im Lauf des Kirchenjahres ausgewechselt werden können. Das neogotisch gerahmte Altarblatt "Maria Königin" ist eine spanische Arbeit aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Der Volksaltar mit Abendmahl-Relief kam 1992 in die Kirche. Der Herz-Jesu-Altar aus 1889 zeigt neoromanische Formen. Der rechte Seitenaltar ist hochbarock, sein Bild zeigt "Anna Selbdritt". Die Kanzel aus 1880 trägt einen reich geschnitzten Schalldeckel. 1989 baute die Firma Rieger eine neue Orgel in das neogotische Gehäuse ein. Ältere Kunstwerke in der Kirche sind ein Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert, der Kreuzweg aus dem Umkreis Martin Johann Schmidts, eine barocke Marienstatue sowie "Christus an der Geißelsäule".

Homepage