Pfarrkirche Senning#

2011 Senning Nr. 2 2011 Senning Nr. 2

Die Pfarrkirche "Zum hl. Pankratius" steht, umgeben vom Friedhof, südlich im Ort. Die Wehrkirche aus der Zeit um 1400 wurde barock umgebaut und erhielt 1802 ihren Turm. Gotische Sessionsnischen und Schlusssteine haben sich erhalten. Der frühere Hochaltar trug ein Bild von Wilhelm August Rieder. Der Porträt-, Genre-, und Historienmaler sowie schuf u.a. das bekannteste Porträt von Franz Schubert. Im Stil stand er der Nazarener-Schule nahe. Als man den Altar durch einen neogotischen ersetzte, wurde das Bild beschnitten und barocke Engelsfiguren von Rochus Mayrhofer (1726) eingefügt. Zwei Gemälde (Anbetung der Hirten, Christus am Ölberg) stammen ebenfalls von Rieder. Die Kanzel ist klassizistisch. Heiligenstatuen (Petrus und Paulus) aus dem Jahr 1640 kamen aus Eggenburg nach Senning. Die Orgel baute Ferdinand Molzer 1935.