Pfarrkirche Spital#

3970 Spital Nr. 17 3970 Spital Nr. 17__

Der Ort Spital bei Weitra im Waldviertel wurde Mitte des 12. Jahrhundert von den Kuenringern gegründet und um 1200 dem Johanniterorden in Prag geschenkt. Die Johanniter errichteten hier ein Pilgerhospital, an das der Ortsname erinnert. Die Pfarrkirche ist Johannes dem Täufer geweiht. Sie stammt aus der Romanik und wurde in der Gotik umgestaltet. Das Turmjoch war vollständig mit Wandmalereien bedeckt. Sie zeigen die Muttergottes zwischen den Heiligen Helena und Dorothea, Ölberg, Kreuzigung und weitere Heilige. In der Wölbung erscheinen der Pantokrator auf dem Thronsessel und Evangelistensymbole vor dem Sternenhimmel. Das Kunstwerk ist durch perspektivische und vielfach verschachtelte Architekturgehäuse charakterisiert. Die Fresken in der Pfarrkirche Spital stammen aus der Zeit um 1360 und wurden 1983 freigelegt.