Pfarrkirche Steinakirchen am Forst#

3261 Steinakirchen am Forst 3261 Steinakirchen am Forst__

Steinakirchen am Forst liegt in der Gegend von Wieselburg und Lunz, die im Mittelalter zur Pfarre gehörten. Diese wurde schon im 9. Jahrhundert vom Kloster Mondsee errichtet. Die Fundamente der ersten Kirche wurden bei der um 1500 erbauten Pfarrkirche verwendet. Die hallenartige Wandpfeilerkirche Steyrer Prägung gilt als "statisch-konstruktiv bemerkenswert" und "von beeindruckender, wegweisender Raumkonzeption". Nach einem Brand wurde sie barock eingerichtet. Der mächtige Säulenhochaltar stammt aus der Werkstatt des Mondseers Meinrad Guggenbichler. In der Kapelle der Pfarrkirche Steinakirchen befindet sich eine Kopie des Mariazeller Gnadenaltars.

Homepage