Pfarrkirche Straning#

3722 Straning Nr. 1 3722 Straning Nr. 1

Die Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" liegt etwas oberhalb des bekannten Weinbauortes. 1737-1752 errichtete der Horner Maurermeister Leopold Wisgrill das große Gotteshaus. Der Saalbau mit einem Westturm ist über eine vorgelagerte Freitreppe zu erreichen. Vor der Kirche befindet sich das Rokoko-Grabmal des Bauherrn Pfarrer Ludwig Tauchner (+ 1766). Der wirkungsvolle Innenraum ist mit zartem Stuck versehen. Der Hochaltar mit Säulenaufbau ist in die Architektur einbezogen. Das Altarbild mit dem Weihetitel malte Johann Georg Schmidt 1704 , die seitlichen Figuren stellen die hll. Joachim und Anna dar. Die Seitenaltäre sind ähnlich aufgebaut. Die Rokoko-Kanzel trägt Reliefs mit Szenen aus dem Leben Jesu. Die Kommunionbank ist eine Arbeit aus Zogelsdorfer Sandstein von der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Orgel baute Josef Seyberth um 1840.